Firmendaten

Vakuumformen im Laufe der Jahre

 

Plastiforma geht auf das Recycling- und Textilunternehmen Vromen zurück, das um 1900 herum in Enschede (NL) gegründet wurde. Vromen reagierte nach dem Zweiten Weltkrieg auf die Wirtschaftskrise im Textilsektor, indem es sich auf Vakuumformteile spezialisierte.

 

Mitte der Fünfzigerjahre verselbständigte sich der Kunststoffsektor von Vromen: So entstand Plastiforma. In den nachfolgenden Jahrzehnten lautete das Motto: Small is beautiful. Plastiforma blieb relativ klein, stellte jedoch ein breit gefächertes Produktsortiment her, von Einzelteilen für Herzschrittmacher und Spiele bis hin zu Eimerdeckeln, Lampenschirmen und Party-Hütchen.

 

Plastiforma ist ein Familienbetrieb in dritter Generation, dessen Wachstumskurve seit 1998 steil nach oben zeigt. Mit mehr Personal und neuen Techniken und Anlagen in einem neuen Fabrikgebäude kann das Unternehmen nunmehr in teilweise neuen Märkten noch mehr Kunden bedienen.